Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotos!

http://myblog.de/benoscanada

Gratis bloggen bei
myblog.de





21.10.06
Heute war ein ganz normaler Samstag, wir haben einfach wider nichts gemacht.
22.10.06
Heute haben wir nachdem wir erst bei Guilianna beim Fußball zu geguckt haben bei den Eltern von Angelo Abendessen gehabt. Das Haus ist ziemlich plüschig und nicht so wirklich mein fall aber nach gut. Das essen war ok aber bei den anderen Oma und Opa auf jeden fall besser. Danach musste ich n och ein bisserl Hausaufgaben machen.
23.10.06                
Montag, morgens aufgewacht und als erstes wurde mir erklärt, dass alle Gastgeschwister außer der Mexikaner gekotzt haben in der Nacht. Also wurden wir beiden alleine mit dem Auto zur Schule gebracht. Also das heißt besser. Der Mexikaner wurde zu der Familie von Nicole und Branden gebracht wo seine Cousine für ein Jahr lebt und wir haben Nicole und Branden mitgenommen zur Schule. Nachmittags hatte ich dann noch einen netten Berg Hausaufgaben >> auch zum kotzen. Die Gastgeschwister lagen alle kreidebleich im Wohnzimmer vor dem Fernseher. Abends hatte ich noch ein paar Hausaufgaben für den morgen vor der Schule übergelassen und den Wecker auf 6 Uhr gestellt.
24.10.06
Morgens aufgewacht, da guckt Helen in mein Zimmer und fragt mich ob ich wirklich zur Schule möchte, da alle Gastgeschwister wieder zu Hause bleiben und die Strasse vor der Brücke die wir überqueren müssen gesperrt ist und so alles über eine kleine neben Strasse umgeleitet werden muss. Dadurch hat einer schon 1.5 Stunden warten müssen und da heute eh nur so ein Tag mit irgendwelchem Universitäts-Kram ist, bin ich dann im Bett geblieben. Habe dann später in ruhe gechillt und fast den ganzen morgen gechattet. Nachmittags dann noch die Hausaufgaben beendet und weiter gechillt. Hat mal echt gut getan dieser Tag.
25.10.06
Aufgestanden und Schule. Nach der 2 Stunde geht es mir nun auch scheiße. Mein bauch tut weh und ich bin sooo müde, dass ich kaum noch stehen kann. Schlage mich noch durch bis 3 Uhr, weil mich Helen nicht abholen kann. Nachmittags habe ich mich dann ins Bett gelegt und geschlafen. Soo schlapp hab ich mich schon lange nicht mehr gefühlt.

 

26.10.06

 

Donnerstag bin ich spät aufgewacht und habe mich weiterhin gefühlt wie ein Gummibär. Aber was soll man da machen. Habe eigentlich den ganzen Tag Fieber gehabt und da ich ja dann beim im Bett liegen Zeit hatte Stundenlang mit Deutschland gechattet.

 

27.10.06
Freitag auch wieder zuhause und dann war ich auch wider komplett fit und habe ein paar Sachen die ich sonst später hätte machen müssen gemacht. War eigentlich auch wieder ein ganz chilliger Day weil es mir wieder gut ging aber ich aus Gründen der Sicherheit zuhause geblieben bin.
28.10.06

 

Ein Samstag wie ich ihn hier schon immer beschrieben habe. Manchmal etwas langweilig aber na gut.

 

29.10.06

 

Ein ganz normaler Sonntag mit ein bisschen Hausaufgaben und lernen.

 

30.10.06

 

Montag, wieder beginnt eine neue Woche. Eigentlich bisher alles ganz gut gelaufen bis auf das ich die Kochen Hausaufgaben von heute mal überhaupt nicht verstehen will/kann.

 

31.10.06

 

Halloween. In der Schule waren viele verkleidet und in der Mittagspause gab es dann einen Kostüm Kontest. Mein Mathe Lehrer hat seinen kompletten Raum abgedunkelt und mit uns eine Mischung aus Zaubershow und Mathe gemacht. Der hat ein paar super verwirrende Kartentricks gezeigt. Selbst hat er sich verkleidet als ein Zauberer mit einem an den Kopf geklebten Messer. Also es sah halt so aus als wäre das Messer im Kopf und man konnte nur den gefakten Griff sehen. Drumherum hatte er Blut die Stirn runter laufen. Er hatte dann auf seiner Glatze eine Schwarze Perücke. Er sah super cool aus. Abends sind dann ein paar Freunde zu Gianmarco gekommen und mit denen sind wir dann nachdem wir eigentlich nicht wollten noch eine runde Süßigkeiten anschaffen gegangen. Haben für ne Stunde ne ganze Menge bekommen. Die cheaten hier aber ziemlich, da sich viele Kinder mit dem Auto in eine Straße bringen lassen und dann überall schnell anklingeln und dann zur nächsten Straße weiterfahren lassen. Einer hat sich sogar direkt bis vor die Haustüren fahren lassen. Wir wurden dann von der Freundin mit dem Hummer abgeholt. Mit 8-10 Leuten in einem Hummer mit Platz für 5. Sehr nett.   Auf jedenfall war es ein sehr netter Abend.
 
1.11.06

 

Kein Schulfrei, ganz normaler Schultag ohne irgendwelchen positiveren oder negativeren Erlebnisse als normal.

 

2.11.06

 

Gilt das Gleiche wie am Vortag.

 

3.11.06

 

Freitag, endlich Wochenende. Als wir zuhause angekommen sind war schon alles mit Kerzen voll gestellt weil wir mal wieder keinen Strom hatten. Draußen hatte es geschüttet und etwas gestürmt und das hieß für uns keinen Strom mehr. Später ging es dann aber wieder an. Morgen fahre ich nach Vancouver mit dem Deutschen Max von meiner Schule.

 

4.11.06

 

Vancouver. Ich liebe die Stadt. Als ich aufgestanden bin hat es mal wieder aus Eimern geschüttet. Hatte schon fast überlegt nicht nach Vancouver fahren zu wollen aber Max meinte, dass wir fahren sollten. Hab mich dann von Helen zum Bus bringen lassen (mehr als 10 min mit dem Auto, nicht das hier einer denkt ich wäre zu faul zum laufen.) und dann ist Max später zugestiegen. Später in Vancouver sind wir dann durch die verschiedensten Läden gelaufen und haben uns alles Mögliche angeguckt. Ich habe mir ein paar Kleinigkeiten gekauft und diesen Mega Taschenrechner. So gegen 16.30 hab ich mich dann alleine in den Skytrain gesetzt und mich auf den 2 Stündigen Rückweg begeben. Als ich von Angelo eingesammelt wurde meinte er, dass wir jetzt noch Pizza holen müssen weil wir mal wieder keinen Strom haben   è  kotz ich hasse Stromausfall. War aber eigentlich dann doch noch ein ganz chilliger Abend. Irgendwann kam, nachdem Helen lange genug mit ihrem Akkordeon gespielt hat auch das Licht wieder. Nur als ich dann mit Mama telefoniert habe fing das Licht wieder an zu flackern und wurde somit 2-mal Rausgeschmissen aus dem Gespräch und dann war der Strom wieder komplett weg. Haben uns dann mit Taschenlampen ins Bett begeben.

 

5.11.06

 

Sonntag hab ich dann gechillt, hatte genug Hausaufgaben und musste noch lernen.

 

6.11.06

 

Schule Schule Schule è lernen lernen lernen

 

7.11.06

 

Hab ich eigentlich erzählt, dass ich einen Powerpoint Vortrag über Deutschland gestartet habe? Also, das habe ich schon am Freitag gestartet. Versuche möglichst viel Interessantes über Deutschland interessant zu erklären. Mein Socials Lehrer gibt mit ne komplette Stunde für den Vortrag

 

8.11.06

 

Nichts Neues

 

9.11.06

 

Heute hatten wir Rememberence Day. Das Heißt wir haben uns alle in der Sporthalle versammelt und and die toten aus den ganzen Kriegen gedacht. Das eigentlich schönste da ran war, das wir nach ein 20 Minuten fertig waren und dadurch eine extrem lange Pause hatten. Genauer genommen 2 mal 50 Minuten.

 

10.11.06

 

Wieder Wochenende.

 

11.11.06

 

Morgens habe ich mit Gianmarco Santiago und Lorena Basketball gespielt und danach ca. eine Stunde mit Oma telefoniert.

 

12.11.06

 

Heute habe ich dann noch mit Mama und Papa telefoniert und auch weiter an meinem Vortag und den Hausaufgaben gearbeitet.

 

13.11.06

 

Montag hatten wir Schulfrei und wir haben noch einen Tag zuhause verbracht. Muss jedenfalls nächsten Samstag oder Sonntag irgendwas spannendes Unternehmen.

 

14.11.06

 

Heute mussten wir in den Carney Farben zur Schule kommen, das heißt keine Schuluniform. Hat mir mal wieder gut gefallen die Menschen etwas echter zu sehen.

 

15.11.06

 

Wieder ein normaler Schuluniform Tag aber am ende Sturm und viel viel viel viel Regen. Wir hatten natürlich mal wieder Stromausfall. Habe ein paar Hausaufgaben bei Kerzenlicht gemacht. Irgendwie nicht sehr lustig aber na gut. Hoffe, dass wir morgen wieder Licht haben.

 

16.11.06

 

Heute Morgen wieder aufgewacht und wieder nur die Taschenlampe nutzen können. Immer noch kein Strom. Eine Dusche bei Kerzelicht, aber nur sehr kurz da das warme Wasser auch sehr begrenzt ist, da das Wasser auch mit Strom gekocht wird. Insgesamt sehr sehr anders morgens nicht alles auf die Weise zu machen wie normal. Heute Nachmittag als wir zurück nach Maple Ridge gekommen sind, waren in manchen Häusern die Lichter wieder an aber dann sahen wir plötzlich einen brennenden, auf Stromkabeln liegenden Baum der von den wieder aktivierten Stromkabeln entflammt wurde. Aber die Kabel Leute waren schon mit ihrem Auto auf dem Weg. 10 Minuten nachdem wir nachhause gekommen sind ging unser Licht auch wieder. Nach über 24 Stunden wieder Strom. Jetzt dürfen wir kein Wasser aus der Wasserleitung mehr trinken weil durch den Sturm viele Trinkwasserreservate extrem verdreckt sind. Man muss sein Wasser jetzt abkochen und die Wissen nicht wann das Wasser wieder trinkbar ist, kann aber noch ne ganze Zeit dauern. In den Nachrichten haben wir dann gesehen, dass wir extremes Glück hatten. Wie viele Überschwemmungen und durch Bäume zerstörte Häuser die gezeigt haben. Schrecklich und tausende sind immer noch ohne Strom. Wenn es etwas windig wird haben die Probleme mit ihren Überlandleitungen. Die haben hier alle Leitungen in der Luft hängen und so können wind und Bäume sofort zu großen Problemen führen.  

 

17.11.06 06:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung